Quicktipp: In 5 Minuten zu Deiner WordPress-Gallery

Published by Katrin Dubois on

Um Deine WordPress-Seite oder Deinen WordPress-Blog interessant zu gestalten und um Deine Leser bei Laune zu halten, ist es wichtig, Deinen Beitrag mit ein paar aussagekräftigen Bildern zu untermauern.

Die Standardvariante - Deine Medien-Übersicht

Wordpress Plugin Installation

Um Bilder auf Deiner WordPress-Seite bzw. in Deinen Blogbeitrag einzufügen, benutzt Du wahrscheinlich die Standard-Funktion "Medien hinzufügen" über Deinem Textfeld. Folgst Du dem Link, kommst Du in Deine Standard-Medien-Übersicht, markierst das Bild, welches Du einfügen möchtest und klickst auf "Einfügen".

Für einzelne Bilder mag das genügen. Was machst Du aber, wenn Du einen Slider, eine ganze Galerie oder einfach mehrere Miniaturansichten einfügen möchtest? 

NextGen Gallery Plugin

Das NextGen Gallery Plugin ist für mich die einfachste Lösung, all das umzusetzen. Die folgenden Ansichten kannst Du in der kostenlosen Variante nutzen: 

Miniaturansicht

Slidershow

Basic Browser

31226922387_4de59d855a_b

Bild 1 von 6

Installation & Einstellung NextGen Gallery Plugin

Nach Installation & Aktivierung des Plugins erscheint in Deiner linken Seitenleiste ein neuer Reiter "Galerie". Grundsätzlich können die Einstellungen so wie sie sind übernommen werden. Nur die folgenden Einstellungen empfehle ich Dir vorzunehmen: Öffne zunächst den Reiter "Andere Optionen" und nimm die folgenden Anpassungen vor: 

1. Galerieeinstellungen

Hier kannst Du verschiedene Einstellungen zu Deiner Galerie machen. Du kannst z.B. festlegen, ob auf Deiner WordPress- Seite zuerst die Vorschaubilder angezeigt werden sollen oder ob gleich die ganze Slidershow zu sehen sein soll.

Basics: Wie groß sollen die Bilder angezeigt werden? Wie lange? Mit welchem Effekt wird überblendet? Hier kannst Du diese Einstellungen vornehmen. 

2. andere Optionen

Bildoptionen -> 'Passt die Größe automatisch beim Upload an' = ja
Solange Du die Bilder nicht vorher schon skaliert hast, empfiehlt es sich, diese Option immer zu bejahen. 

Optionen der Vorschaubilder -> Feste Größe setzen = 'ja' 
Die Größe der Bilder wird wie oben festgelegt auf diese Größe zugeschnitten/verkleinert und zwar auch dann, wenn dadurch das eigentliche Seitenverhältnis der Bilder verändert wird. Dies hat den Vorteil, dass alle Vorschaubilder die gleiche Größe haben und die Ansicht ordentlicher erscheint. Nachteil ist jedoch, dass die Ausschnitte willkürlich beschnitten oder verzerrt werden.

Lightbox-Effekte: Hier kannst Du zwischen 5 verschiedenen Effekten auswählen. Das ist Geschmackssache und am besten probierst Du die Varianten selbst aus. 

Wasserzeichen: Um Deine Bilder vor Fremdzugriff zu schützen, kannst Du diese mit diesem Plugin direkt mit einem Wasserzeichen versehen. Dafür kannst Du eine eigene Grafik (Logo) verwenden, die zuvor in die Mediathek hochgeladen werden muss. Alternativ kannst Du auch einen einfachen Text als Wasserzeichen verwenden.

Nach dem Vornehmen dieser Einstellungen kannst Du Deine erste Galerie erstellen. Dazu gehst Du auf den ganz linken Reiter 'Galerie / Bilder hinzufügen'. Benenne Deine Galerie und füge die gewünschten Bilder (entweder aus der Mediathek oder von Deinem Computer) hinzu und lade sie hoch. 

Einfügen der Galerie in den Text

Öffne den Textbeitrag oder die Seite, in den/die Du die Galerie einfügen möchtest. Über dem Textfeld rechts neben 'Medien hinzufügen' befindet sich ein neuer (grüner) Button 'Add Gallery'. Klicke auf diesen Button und wähle die Galerie aus, die eingefügt werden soll. Bitte wähle auch das Format aus (Vorschaubilder, Slideshow oder Bildergalerie). 

Einfügen der Galerie auf Deiner Webseite (Seitenleisten, Fußzeile oä.)

Um eine Bildergalerie in die Seitenleiste oder die Fußzeile Deiner Webseite einzufügen

"

no images were found

" (ohne die Anführungszeichen außerhalb der Klammer)

Das „x“ steht für die ID-Nummer der Galerie. Diese findest Du in der Übersicht unter „Galerie verwalten“. Die ID der Galerie ist die Zahl, die vor dem Namen der entsprechenden Galerie steht. Hier mein Beispiel: 

"

no images were found

(ohne die Anführungszeichen außerhalb der Klammer)

 

 

Hast Du Fragen?

Dann melde Dich gern bei mir über das Kontaktformular oder schreib' eine Nachricht in die Kommentarfunktion.

Categories: PluginsQuick Tipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Katrin Dubois Webdesign